Aktuelle Zeit: So 19. Sep 2021, 15:46


Erschließung einer neuen Anlage

Szene, Teams, Spiel & Varianten, Szenarios, Felder, Taktik
Antworten
Tenshi
Beiträge: 12
Registriert: Do 22. Sep 2016, 20:29

Erschließung einer neuen Anlage

Beitrag von Tenshi » Di 28. Feb 2017, 21:47

Hey Leute,

ich bin mir nicht ganz sicher, ob das hier der richtige Forenbereich ist, aber ich habe in der Übersicht etwas über "Felder" gelesen.

Wie dem auch sei, ich spiele momentan mit dem Gedanken in meiner näheren Umgebung ein RAM/RAP Spielfeld zu eröffnen und wollte als ersten Anlaufpunkt mal hier reinschreiben ob es eventuell sogar hier schon genügend Interesse daran gibt, dass sich das ganze rentieren würde und langfristig bestehen bleibt.

Das Feld wäre eventuell ein altes Bauernhaus mit Hof/Innenhof und mehreren Gebäudeteilen oder etwas ähnliches ist zumindest geplant.
Das ganze wäre in Unterfranken in Bayern. Ungefähr zwischen Schweinfurt und Bamberg. Von München aus fährt man ca. 2 Stunden dort hin.

Über ein bisschen feedback, was ihr davon haltet und ob sowas überhaupt angenommen wird, würde ich mich sehr freuen.

MfG
Tenshi

Benutzeravatar
Zaphod
Beiträge: 364
Registriert: So 7. Jun 2015, 10:19
Wohnort: Ober-Ramstadt

Re: Erschließung einer neuen Anlage

Beitrag von Zaphod » Mi 1. Mär 2017, 08:48

Grundsätzlich ist jedes weitere Spielfeld als Gewinn für die RAP-Scene zu betrachten. Mehr Möglichkeiten zu spielen, läßt eine Scene auch wachsen.
Jetzt hängt es davon ab, ob Du das gewerblich, als Verein oder befreundeten Spielern ermöglichst dort zu spielen. Alles nicht sehr einfach.

Gruß, Marco

Benutzeravatar
Famas
Administrator
Beiträge: 8302
Registriert: Do 3. Apr 2008, 23:29
Wohnort: Rodgau
Kontaktdaten:

Re: Erschließung einer neuen Anlage

Beitrag von Famas » Mi 1. Mär 2017, 08:49

Angenommen wird sowas eigentlich immer...notfalls holst du noch Airsoftspieler ins Boot und der Laden brummt. :omg:

Die Frage ist, wie und ob es rechtlich wasserdicht umzusetzen ist? Planst du den Spielbetrieb nur innerhalb der Gebäude ist es relativ einfach. Auch drumherum dann stelle ich mir das schon schwieriger vor.

Tendenziell ist man durch Mega-Spielplätze wie Falkenhagen, Heidekrug oder Weeze sehr verwöhnt.... also ich zumindest. Weitere Fahrten kommen für mich persönlich daher nur für die größeren Dinger in Frage (wenn ich schon fahren muss, dann für ein geiles Feld).
Ein einzelnes Gebäude ist also bestenfalls ein Trainingsgelände für dein oder andere Teams.

Nichts desto trotz: Es ist alles möglich! Das haben die Jungs von FEAR beeindruckend bewiesen.
Hier ist das alles prächtig dokumentiert, vielleicht hilft es ja etwas.
http://www.realaction.de/Forum/viewtopic.php?f=3&t=5267
Expect the inevitable return of the glorious Hans-Landa-Bingo-Team!

Benutzeravatar
MaddinB666
Team F.E.A.R.
Beiträge: 680
Registriert: Mi 28. Sep 2011, 11:33
Wohnort: Rotenburg a.d. Fulda
Kontaktdaten:

Re: Erschließung einer neuen Anlage

Beitrag von MaddinB666 » Fr 3. Mär 2017, 08:49

nur 2h Fahrt :D da kommen wir definitiv mal rum, sofern es was wird :top:


Da wir (ich) den Zeremon schon in kompletter Fülle durch haben, kann ich dir zusätzlich zu meinen Vorredner folgendes mitgeben:

1. Mach ein Konzept was du wie vor hast (zumindest gedanklich)- ist es Gewerbe, Verein oder Privat => beachte auch die Finanzierung und Unterhaltung (evtl. muss geheizt werden, evtl. Reparaturen, etc) - es entstehen Kosten!
2. Spielfelder müssen umfriedet (umzäunt) sein, damit kein Wanderer unter Beschuss kommt
3. Man sollte nicht aus dem Spielfeld heraus schießen können (grade bei mehrstöckigen Gebäuden am Fenster schwierig oder bei Geländen mit angrenzenden Nachbarn (ohne Sicherheitszone)
4. Das Spielfeld sollte sichtgeschützt sein, damit gar nicht erst Laufkundschaft am Zaun entsteht. (sowas vermeidet ungemein Stress und damit die Erregnug öffentlichen Ärgernisses !)
[...] Die Liste geht noch weiter

Kurzfassung:
Je einfacher die Sache anfangs scheint umso beschissener die rechtliche Lage!
Und ganz wichtig: Mit der kleinen RAP Szene wirst du nicht reich und jegliche Unterhaltung schwierig. Du brauchst also einen Plan B!
Die Punkte 2-4 sollten auf jeden Fall (finanziell) erfüllbar sein, ansonsten kannst du das Thema komplett abhaken.
Gerne können wir uns auch mal zum Thema telefonieren.

Gruß Maddin
Lernen durch Schmerz
Wenn dir was nich passt, sag es mir direkt! In der Regel beiße ich nicht.

Benutzeravatar
Famas
Administrator
Beiträge: 8302
Registriert: Do 3. Apr 2008, 23:29
Wohnort: Rodgau
Kontaktdaten:

Re: Erschließung einer neuen Anlage

Beitrag von Famas » Fr 3. Mär 2017, 09:17

MaddinB666 hat geschrieben: 4. Das Spielfeld sollte sichtgeschützt sein, damit gar nicht erst Laufkundschaft am Zaun entsteht. (sowas vermeidet ungemein Stress und damit die Erregnug öffentlichen Ärgernisses !)
[...] Die Liste geht noch weiter
Hierzu noch eine kleine Korrektur: "Erregung öffentlichen Ärgernisses", also §183a StGB, erfasst ausschließlich die Ausübung sexueller Handlungen in der Öffentlichkeit. Und das kann uns nun wirklich keiner anhängen. :zwinker:

Entweder eine Handlung ist von einem Straftatbestand direkt erfasst oder es gibt keinen.
Dass ein Spielfeld nicht von außen einsehbar ist, kann zur Auflage eines Amtes gemacht werden - umgekehrt ist die alleinige Sichtbarkeit des Spiels oder der Menschen in Tarnklamotten keine Straftat.
Auf befriedetem Besitztum dürfen Waffen geführt werden.
Und anziehen darf ich sowieso was ich will.
Ob dies einem Spaziergänger nun einen Herzkasper verpasst oder nicht.
Expect the inevitable return of the glorious Hans-Landa-Bingo-Team!

Tenshi
Beiträge: 12
Registriert: Do 22. Sep 2016, 20:29

Re: Erschließung einer neuen Anlage

Beitrag von Tenshi » Fr 3. Mär 2017, 11:30

Hey,

erst mal ein fettes Dankeschön, für eure Antworten und Denkanstöße ! :top:

Auf dein Angebot mit einer telefonischen "Besprechung" werde ich in nächster Zeit wahrscheinlich mal zurückkommen, ich werde mich deswegen vorher aber noch mal melden.

Wie es letzendlich wird, (gewerblich oder privat etc.) wird entschieden, sobald ich mal mit der Gemeinde bzw. der zuständigen Behörde gesprchen habe, ob sowas überhaupt in Frage kommt in den kleinen Dörfchen die es da gibt.

Prizipiell will ich es so gestalten, dass jeder der möchte, auch dort spielen kann und auch Freude daran hat. Ob es nun Gewerblich oder Privat ist muss ich mir erst überlegen, weil ich mich momentan noch nicht so wirklich auskenne (Auflagen etc.).
Habt ihr nen Tipp, was eventuell am Klügsten wäre?

Mir ist auch klar, dass es mich nicht reich machen wird :aetsch:
Ist aber in erster Linie auch nicht der Grundgedanke gewesen.
In erster Linie wollten wir erst mal ein Feld für uns Privat und nach und nach, kam mir dann die Idee, das ganze etwas größer aufzuziehen und den anderen die Interesse daran haben eine Freude zu machen und sie mitmachen zu lassen. :zwinker:

Zu aller erst schau ich mir aber ein paar Gebäude an, ob ich das überhaupt so umsetzen kann wie ich es vorhabe. :mrgeen:

Benutzeravatar
MaddinB666
Team F.E.A.R.
Beiträge: 680
Registriert: Mi 28. Sep 2011, 11:33
Wohnort: Rotenburg a.d. Fulda
Kontaktdaten:

Re: Erschließung einer neuen Anlage

Beitrag von MaddinB666 » Fr 3. Mär 2017, 12:14

@Famas: wieder was gelernt ;-) Da hatte ich was verwechselt - sorry. Es ging mir nicht um "Erregung öffentl. Ärgernisses" sondern um das vermeiden eines "Öffentlichkeitsbezugs".
Details dazu findet man in den "8 goldenen Regeln" zur Spielfelderöffnung.
Ich kann es auch nur empfehlen.
Wir wurden nach einem Jahr Dauerspielbetrieb von den Nachbarn mal gefragt, wann wir denn anfangen und unser Feld nutzen wollen :lol:
Lernen durch Schmerz
Wenn dir was nich passt, sag es mir direkt! In der Regel beiße ich nicht.

Benutzeravatar
Famas
Administrator
Beiträge: 8302
Registriert: Do 3. Apr 2008, 23:29
Wohnort: Rodgau
Kontaktdaten:

Re: Erschließung einer neuen Anlage

Beitrag von Famas » Fr 3. Mär 2017, 12:20

Tenshi hat geschrieben: Habt ihr nen Tipp, was eventuell am Klügsten wäre?
Am einfachsten ist eine reine Privatnutzung innerhalb eures Teams oder mit eingeladenen Freunden.
Da brauchst du erstmal keine Genehmigungen und musst nur die gesetzlichen Kriterien erfüllen, die für den Schießbetrieb mit :F: -Waffen nötig sind.

Bei einer gewerblichen, bzw öffentlichen Nutzung sieht es schon wieder ganz anders aus.
Da musst du eine Unmenge Auflagen erfüllen. Von Parkplätzen über sanitäre Anlagen bis hin zu Notausgängen, Zufahrtsberechtigungen, Abnahme als Schießstätte für freie Waffen, Brandschutz, Erfüllung baurechtlicher Auflagen und und und...

WAs du draus machst ist von deiner Motivation, Ehrgeiz, (Frei-)Zeitvorrat und Geldbeuteldicke abhängig :zwinker:
Expect the inevitable return of the glorious Hans-Landa-Bingo-Team!

Antworten
cron
Powered by phpBB © phpBB Group.
Designed by Vjacheslav Trushkin for Free Forums/DivisionCore.
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de